Atlastherapie

Sanfte Korrektur des 1./2-3.Halswirbels, um die vom Gehirn stammenden Nervenbahnen frei fließen zu lassen.

Kieferprobleme, Migräne, Tinnitus können gemildert werden. Die allgemeine Organfunktion wird positiv beeinflusst.

Die Atlastherapie ist bei Kleinkindern und Kindern eine wirkungsvolle Hilfe.
Beispiel: Bei Konzentrationsproblemen, Gesichtsasymmetrien, sogenannten Schreikindern, Kiss-Syndrom, Kidd-Syndrom.